RANG & NAMEN

Sie finden uns auf:
Hellblau

HILFE – meine Absprungrate ist zu hoch!

Websites werden oft anhand der Absprungrate bemessen. Damit haben Sie sich bei Ihrer Website bestimmt auch schon beschäftigt. Es liegt nahe, dass hohe Absprungraten gleichzeitig schlecht sind  kann sein, muss aber nicht. Es kommt immer darauf an, für was Ihre Seite entworfen ist.

 

Was versteht man eigentlich unter der Absprungrate? Die Absprungrate miss die Anzahl der Besucher, die Ihre Website besuchen und wieder verlassen, ohne eine Aktion ausgeführt zu haben, wie zum Beispiel auf einen Button klicken oder einem Link folgen.

 

Wenn hohe Absprungraten per se immer schlecht wären, sind informative Seiten wie Wikipedia auch schlecht? Nein, die Website hat ihre natürlich Mission erfüllt: Der Besucher konnte seinen Wissensdurst stillen und verlässt die Seite wieder. Also liegt die Absprungrate bei wahrscheinlich 70-90%. Wenn es aber Ihr Ziel ist, Conversions auf Ihrer Website herbeizuführen oder dem Nutzer eine interaktive Seite zu bieten, dann ist eine hohe Absprungrate schwierig und kann auf Fehler hinweisen.

 

Für die richtige Interpretation der Absprungrate muss man im Vorfeld einige Fragen beantworten:

 

 

  • Wird sich der User nur informieren oder kaufen?
  • Sind es wiederkehrende Besucher oder immer wieder neue Besucher?
  • Auf welchem Endgerät schaut sich der Besucher Ihre Seite an? Gibt es vielleicht fehlerhafte Darstellungen?
  • Um welche Art von Seite handelt es sich? Eine Landingpage, die ein Produkt verkaufen will, oder ein informativer Blog?
 

Die Frage „Was ist eine gute Absprungrate?“ können wir pauschal nicht beantworten. Aufgrund der verschiedenen Website-Typen und Branchen ist es schwierig, eine klare Aussage zu tätigen. Hier entscheidet immer der Einzelfall.

 

 

Sie haben Fragen dazu oder brauchen Tipps, wie Sie Ihre Absprungrate verbessern? Kontaktieren Sie uns 🙂